Neues aus der Gemeinde

Pastorin Rotter in Elternzeit

Frau Pastorin Rotter befindet sich bis zum 17. April 2017 in Elternzeit!

Vertretung hat Frau Pastorin Ott

Sprechzeiten: Freitag 9 bis 11 Uhr und nach Vereinbarung

Kirchengemeinderat

Am 22. Januar haben wir in einem festlichen Gottesdienst Andrea Krause, Heidemarie Parlow und Doris Ruwoldt aus unserem Kirchengemeinderat verabschiedet. Wir sind sehr dankbar für ihren geleisteten Dienst und wünschen ihnen Muße für alles, wofür jetzt wieder mehr Zeit bleibt.

Gleichzeitig haben wir unseren neuen Kirchengemeinderat mit 8 gewählten und zwei berufenen Mitgliedern eingeführt
Gewählt wurden:
Bernd Anders, Henri Dubberke, Ingrid Hintze
Kerstin Krause, Ulrike Ladendorf, Hans-Bodo Pasternack, Reinhard Rüttgardt, Heidemarie Schmidt. Berufen wurden: Simona Ellenrieder und Anne-Marie Schmitt

Wir danken den neuen Kirchenältesten für ihre Bereitschaft zu diesem Dienst und wünschen ihnen viel Freude und Gottes reichen Segen für ihre Arbeit.
 
Ein drittes Dankeschön gilt den Familien unserer Kirchenältesten, die deren Arbeit  so großartig mittragen und unterstützen. Ihr Verständnis für die Aufgaben, die ein solches  Amt mit sich bringt, ist für unsere Kirchengemeinderäte und für uns als Gemeinde besonders wertvoll.

Wir haben gewählt!

Am 20. und 27. November haben wir in unserer Kirchengemeinde die Weichen für den neuen Kirchengemeinderat gestellt. Zehn Kandidatinnen und Kandidaten hatten sich bereiterklärt, erstmals oder zum wiederholten Mal Verantwortung für die Geschicke unserer Gemeinde zu übernehmen. Dafür danken wir sehr herzlich.
Nach der Auszählung aller Stimmen wird der amtierende Kirchengemeinderat das Wahlergebnis in seiner Sitzung am 29. November feststellen und im Gottesdienst am 4. Dezember bekanntgeben. Bis zum 19. Dezember entscheidet der amtierende Kirchengemeinderat, ob und wer zusätzlich zu den gewählten Mitgliedern berufen wird. Die zur Berufung vorgesehenen werden im Gottesdienst namentlich bekanntgegeben und sind nach einer Einspruchsfrist von einem Monat den gewählten Mitgliedern gleichgestellt. Im Gottesdienst am 22. Januar wird der alte Kirchengemeinderat verabschiedet und der neue eingeführt.

Familienfreizeit 2016

13 Familie trafen sich das Wochenende vom 18. bis zum 20. November zur Famlienfreizeit auf der Insel Usedom im Haus „Kranich“ in Zinnowitz. In gemütlichen Zimmern, einem großen Andachtraum, Spielplatz u.v.a. mehr haben wir ein tolles Wochenende in Gemeinschaft verbracht.
Die Kirchenjahresuhr war unser Thema. Natürlich kamen Spiel, Spaß und Lachen nicht zu kurz. Auch das Kreativangebot hat viel Freude bereitet. Alle haben das Wochenende mit ihren Gaben gefüllt. Dankeschön!
Vielleicht sind Sie nächstes Jahr auch mit dabei?


Petra Barten und das Familienfreizeittteam

Dank von der Suppenküche für die Erntedankgaben

Liebe Schwestern und Brüder,
auf diesem Wege möchte ich mich im Namen aller vom Treffpunkt Suppenküche herzlich für die Gaben bedanken, die wir von Ihrer Gemeinde nach dem Erntedankfest bekommen haben. Wir haben uns sehr darüber gefreut! Wir empfinden diese Unterstützung als ein Zeichen der Verbundenheit unserer Kirchengemeinden. Sie hat sozusagen „Tradition“, und sie tut uns gut. Es stärkt uns, wenn wir erfahren, dass unser Anliegen von anderen geteilt wird: dass es einen Raum gibt, in dem Menschen „einfach so“ zum Essen und zum gemeinsamen Arbeiten zusammenkommen können.
Wir möchten damit weitergeben, wovon wir alle leben: Gottes bedingungslose Liebe. Herzlichen Dank für Ihre Verbundenheit! Vielleicht ergibt sich in der kommenden Zeit für Sie die Möglichkeit, nach Bad Doberan in den Treffpunkt Suppenküche zu kommen, wir würden uns darüber sehr freuen!
Bleiben Sie behütet und seien Sie herzlich gegrüßt, im Namen aller Mitarbeitenden des Treffpunkts Suppenküche,
Barbara Niehaus

Danke!

Bei der diesjährigen Wahl haben drei bisherige Kirchengemeinderäte auf eine neuerliche Kandidatur verzichtet. Frau Andrea Krause war sechs Jahre lang Mitglied im Kirchengemeinderat. In dieser Zeit hat sie sich vor allem für Kinder und Jugendliche engagiert und z.B. die Kinderfreizeit organisiert. Als gelernte Bibliothekarin war es für sie Ehrensache, immer wieder Lesungen für Lambrechtshagen zu organisieren. Besonders die Lesung mit Uwe Holmer, dem Pastor, der Erich Honecker aufnahm, ist vielen noch im Gedächtnis.

Frau Heidemarie Parlow gibt ihr Amt als Kirchengemeinderatsvorsitzende nach über 30 Jahren ab. So richtig können wir uns das alle noch nicht vorstellen. Sie ist jederzeit ansprechbar und steuert das Gemeindeschiff zielsicher durch alle Untiefen mögen sie Kirchenwahl, Abrechnungen, Haushaltsplan, Sommerfest und vieles mehr heißen. Sie hat jetzt in der Vertretungszeit eigens eine Sprechzeit  eingerichtet, so dass auch am

 Dienstag um 16:00 Uhr das Pfarrhaus geöffnet ist. Sie hat ungezählte Sitzungen geleitet, Verwaltungsfragen ausgeknobelt, Reisen in die Partnergemeinde organisiert und vieles vieles mehr.

Frau Doris Ruwoldt ist seit ihrer Wahl vor sechs Jahren die gute Seele besonders für die alten Menschen in unserer Gemeinde. Sie vergisst keinen Geburtstag und überbringt pünktlich und zuverlässig die Glückwünsche der Kirchengemeinde. Durch ihre Mitarbeit in der Regionalkonferenz blickt sie für uns auch über den Tellerrand hinaus in die Nachbargemeinden und verfolgt für uns das Geschehen rund um Pfarrhaus und Stellenplan.

Mir bleibt als Pastorin auf Zeit nur ein überwältigtes Dankeschön an die drei Kirchenältesten für alles Mittun, für das Tragen der Gemeinde und Anlernen der "Neuen". Möge Gott Sie behüten, Sie auch weiterhin unserer Gemeinde gewogen bleiben und mögen Sie wieder mehr Zeit finden für all das, was oftmals hinter dem Kirchengeschäft zurückstehen musste.

Pastorin Karin Ott


Neue Mitarbeiter in der Gemeinde

Ab dem 1. Juli 2016 können wir uns auf zwei neue Mitarbeiter auf dem Pfarrhof freuen. Die Eheleute Helga und Reinhard Rüttgardt aus Lambrechtshagen werden künftig gemeinsam auf dem Pfarrgelände tätig sein und sich die Aufgaben teilen. Jeden Montag und Freitag werden wir sie hier antreffen. Sie werden auch für Sie als Ansprechpartner in Friedhofsangelegenheiten da sein.
Wir wünschen unseren neuen Mitarbeitern einen guten Start, viel Erfolg und Freude und den Segen Gottes bei ihrer Arbeit in unserer Kirchengemeinde.

Der Kirchengemeinderat

Verabschiedung von Annette Feest und Inge Stenzel in den wohlverdienten Ruhestand

Nach zwölf Jahren treuen Dienst in unserer Kirchengemeinde verabschieden wir nun Annette Feest auf eigenen Wunsch zum 30. April 2016 in den Ruhestand. Als Frau Feest ihre Arbeit 2004 zunächst im Ehrenamt auf dem Pfarr- und Friedhof begann, ahnte sie bestimmt noch nicht, wie ihr Dienst in der Gemeinde ein fester Bestandteil sein würde. 2005 erhielt Frau Feest einen Arbeitsvertrag für zehn Stunden in der Woche. Ein geringer Stundenumfang für die Arbeit, die im gesamten Umfeld auf dem Fried- und Pfarrhof anfiel. Unterstützung gab es dann durch verschiedene Arbeitsmaßnahmen (ABM und Ein-Euro-Job). Frau Feest war nicht nur „eine“ Mitarbeiterin, sie sah ihre eigentliche Aufgabe in der Friedhofsarbeit. Sie fand immer tröstende Worte für die Hinterbliebenen von Verstorbenen. Sie kümmerte sich um das Begegnungshaus und schmückte liebevoll die Kirche zu jedem Gottesdienst. 

 

Auch Frau Inge Stenzel verabschieden wir nun nach drei Jahrzehnten ehrenamtlichen Engagements und mit 72 Jahren in den Ruhestand. Wir danken einer treuen Seele für ihre Einsatzbereitschaft in der Gemein-dearbeit auf dem Pfarrgelände und dem Friedhof. Man fand sie immer dort, wo Hilfe benötigt wurde: beim Suppe kochen, Schutt beräumen, Pflegearbeiten auf dem Friedhof, beim Fensterputzen - sie war eine geschätzte Vertretung für Frau Feest. Wehmut wird sicher zu spüren sein, wenn zwei zuver-lässige Menschen ihre aktive Laufbahn in der Kirchengemeinde Lambrechtshagen beenden. 

 

Ich danke von ganzem Herzen, im Namen des Kirchengemeinderates und im Namen der Kirchengemeinde und wünsche einen gesegneten Weg in den Ruhestand.

 

Heidemarie Parlow

Dankeschön...

... an alle Familien, die mit viel Liebe für die Flüchtlingkinder, die mit ihren Familien zur Zeit im Ziegenkrug in Sievershagen leben, Weihnachtspäckchen gepackt haben! 

 

Es war eine große Überraschung, wie man sieht. Uns erreichte eine Nachricht vom zuständigen Sozialbetreuer, Herrn Mahmoud Alhamdan vom DRK-Kreisverband Bad Doberan e.V, in der er schrieb: “Es freut mich, ein paar Fotos von der Übernahme Ihrer Geschenke an die Kinder heute zum Heiligen Abend in der Unterkunft Ziegenkrug in Sievershagen zu schicken. Die Kinder und ihre Eltern haben sich darauf sehr gefreut, und sie sind sehr dankbar.“  Dezember 2015

 

Familienfreizeit in Neu Sammit bei Krakow am See

Ein Schloss am See, schöner konnte es nicht sein, war vom 6. bis 8. November 2015 Herberge für ungefähr 50 Kinder und Erwachsene aus der Gemeinde. ZEIT war das Thema des Wochenendes und wurde auf verschiedene Weise genutzt. Die Kinder hatten ihren Spaß beim Basteln, Fußball spielen und Stockbrot oder Marshmallows grillen am Lagerfeuer, während die Erwachsenen spazieren gehend die Gegend erkundeten, abendliche Andacht feierten oder in gemütlicher Runde beisammen saßen. Jede Minute dieser kostbaren freien Zeit in freundlicher Gesellschaft haben wir sehr genossen und hoffen schon jetzt auf eine Wiederholung im nächsten Jahr. Ganz herzlichen Dank sagen wir unserer
Pastorin und der Gemeindepädagogin für die Organisation dieser wunderbaren Tage.

Familie Jungkunz

Unser 30-jähriges Jubiläum - Besuch aus Hoogezand Sappemeer

17 Freunde aus unserer niederländischen Partnergemeinde Hooge zand kamen vom 25. bis 27. September 2015 zu Besuch in unsere Gemeinde, um mit uns den 30. Geburtstag des Bestehens unserer gemeinsamen Freundschaft festlich zu begehen. Diese freundschaftliche Verbundenheit, die jährlich gegenseitigen Besuche, die Anteilnahme an Freud und Leid des Anderen und die vielen schönen Erlebnisse haben ein starkes Fundament. Es ist unser christlicher Glaube, der uns zusammengeführt hat. Schön war dieses Wochenende, umrahmt von herrlichem Herbstwetter! Wir machten einen Bummel durch die Wismarer Altstadt, besuchten das Schloss Bothmer und machten eine Rast bei Kaffee und Kuchen am Meer. Die Abende waren ausgefüllt mit einer Rückschau auf die vergangenen Jahre. Erinnerungen wurden wachgerufen. Dankbar blicken wir auf die gemeinsamen Begegnungen mit einer Fülle von unvergesslichen Erlebnissen zurück. Für das leibliche Wohl wurde auch an diesem Wochenende wieder reichlich gesorgt: die vielen verschiedenen Salate und der leckere Kuchen waren einfach eine Wucht. Unsere Pastorin Peggy Rotter und Pastor Frits Praamsma aus Hoogezand hielten am Sonntag einen festlichen Abschlussgottesdienst. Neben dem Dank für dieses Wochenende gedachten wir auch unseres lieben Freundes Henk Kaizer, der im Sommer verstorben war. Unvergessen bleibt die Erinnerung an ihn, der mit zu den Ersten des Freundeskreises gehörte. Wir sind stolz auf diese Gemeinschaft, wollen sie erhalten und pflegen. Die Losung für das Jahr 2015 „Nehmet einander an, wie Christus euch angenommen hat zu Gottes Lob" ist uns dabei ein Wegweiser. Herzliche Einladung an alle aus der Gemeinde, die gern in unserem Kreis mitarbeiten möchten. Die Einladung zum 11.9.2016 nach Hoogezand nehmen wir mit großer Freude an.

Familienfreizeit in Boltenhagen

mehr Fotos ...
mehr Fotos: ins Bild klicken ...

Am Freitag den 10. Oktober 2014 war es endlich soweit. Ein kleiner Kreis der Gemeinde Lambrechtshagen machte sich für ein Wochenende auf ins Ostseebad Boltenhagen. Wir wurden herzlich von den Gastgebern im Wichernhaus und mit einem köstlichen und reichhaltigen Abendbrot empfangen. Für interessante Gespräche und gemütliches Beisammensein lud der Gemeinschaftsraum ein. Dank Petra Barten hatten wir jeden Tag musikalische Einlagen mit der Gitarre und viele schöne Bastel-einheiten für die ganze Familie. Gestärkt am Morgen zogen wir gemeinsam mit der Sonne zum Strand, um unsere Drachen steigen zu lassen. Die Kinder badeten barfuß im Wasser, die Erwachsenen spielten im Sand Kupp und in der Zwischenzeit wurde ein leckeres Mittag für alle vorbereitet. Da das Wetter auf unserer Seite war, konnten wir die heißen Suppen mit den dicken Brotscheiben und der hausgemachten Butter im Freien genießen. Der Duft von frischem Kaffee und zucker-süßem Kuchen weckte so manchen aus seiner kleinen Mittagsruhe. Ein gemeinsam handgefertigter „Segen-Würfel“ für jede Familie beendete ein sonniges und abwechslungsreiches Wochenende in Boltenhagen. Über ein Wiedersehen im nächsten Jahr würden wir uns freuen. Ein großes Dankeschön an unsere Pastorin Peggy Rotter.

Berufung in den Kirchengemeinderat

mehr Fotos ...
mehr Fotos: ins Bild klicken ...

Aus dem Kirchengemeinderat Lambrechtshagen haben drei gewählte Mitglieder aus gesundheitlichen und privaten Gründen ihren Austritt erklärt. Wir bedanken uns für die geleistete Arbeit im Kirchengemeinderat und wünschen ihnen für den weiteren Lebensweg Gottes Segen.
Damit der Kirchengemeinderat weiterhin förderlich im Sinne der Kirchengemeinde arbeiten kann, freuen wir uns besonders darüber, dass  sich

 

Ingrid Hintze aus Sievershagen
Ulrike Ladendorf aus Lambrechtshagen
Reinhardt Rüttgardt aus Lambrechtshagen
 

als Nachfolger bereiterklärt haben, den Dienst im Kirchengemeinderat zum Wohle der Kirchengemeinde aufzunehmen. Die Berufung erfolgte am 25. März 2014 und im Gottesdienst am 18. Mai 2014 wurden die neuen Mitglieder in ihr Amt eingeführt.

Wir wünschen ihnen bei allen ihren Entscheidungen und Wirken Gottes Segen!

Osterspaziergang und Gottesdienst der CJD-Grundschule

Reise nach Hallig Hooge

Ein Priel und eine Warft auf Hallig Hooge
Ein Priel und eine Warft auf Hallig Hooge

Gemeinsam mit Mitgliedern der Partnergemeinde aus Hoogezant-Sappemeer machten sich einige seefeste Lambrechtshäger, Sievershäger und Bargeshäger auf den Weg an die Nordsee. Dort setze man über zur Hallig Hooge. Einige Fotos der Reise finden sich im Fotoarchiv (unter Gemeindeleben). Oder Sie klicken auf das Foto.

Festgottesdienst an der Rotbäk

Festgottesdienst auf der Rotbäk-Brücke
Festgottesdienst auf der Rotbäk-Brücke

Am 30. März 2014 feierte die Kirchengemeinde zusammen mit der Kommune Lambrechtshagen einen Festgottesdienst an der neuen Rotbäkbrücke. Der Gottesdienst bildete den feierlichen Abschluss der umfangreichen Renaturierungsmaßnahmen der Rotbäk. Einige Fotos dieses Gottesdienstes finden sich im Fotoarchiv (unter Gemeindeleben). Oder Sie klicken auf das Foto.

Jahreslosung 2017:

Gott spricht:

Ich schenke euch ein neues Herz und lege einen neuen Geist in euch.

Hesekiel 36,26